Mittwoch, 10. September 2014

Canvas Kindergartenrucksack - die ersten Tage - und Applizieren ist doch ganz schön...

Hallo ihr Lieben!

Heute darf ich euch - wirklich stolz - unsere Kindergartentasche zeigen. Stolz deshalb, weil Applizieren eigentlich nicht zu meinen Lieblingsaufgaben zählt und ich bei diesen Fitzelarbeiten immer schier am Verzweifeln bin. Vom Fluchen mal ganz abzusehen.
Schon vor ein paar Wochen habe ich den Kindergartenrucksack inklusive Turnbeutel bei Dawanda bestellt und Luisa hat ihn einige Male schon ohne Verzierung durch die Wohnung probegetragen. Sie hat sich wirklich auf den Kindergartenstart gefreut.

 
Genauso wie beim Geburtstagsshirt habe ich vorher eine Bleistiftzeichnung in 1:1 gemacht. Ich kann sowas nicht frei aus dem Stand und so sehe ich gleich die Größenverhältnisse und kann mit den Stoffen und Farben ein bisschen spielen. Alles was man sonst noch braucht, sind Baumwollstoffreste und Tüddelkram wie Zackenlitze, Bommelborte, Webbänder, Aufnäher,Rüsche bzw. Spitze oder Häkelblüten und Häkelschmetterlinge. An dieser Stelle nochmal DANKE für die Spende an meine liebe Sandra!!! 
Dann kann man schon nach herzenslust loslegen.


Ich bin mit dem Ergebnis wirklich zufrieden. Sie ist genauso geworden wie ich sie mir gewünscht habe.
Den Turnbeutel habe ich im gleichen Design, nur etwas schlichter, gehalten.



Seit einer Woche habe ich jetzt ein großes Kindergartenkind daheim und es ist wirklich erstaunlich wie schnell sie anfängt sich zu verändern und gewisse "Redensarten" mitbringt. So sagte sie gestern mal ganz nebenbei: "Komm, Mama, wir gehen raus... ein bisschen rumchillen!" Ja, ich bin gespannt was als Nächstes kommt. "Im Kindergarten sagen wir das so...", hat sie mir erklärt. Na gut, wenn es "nur" das ist. Aber ich ahne schon, dass da noch mehr kommen wird.



Ich merke auch, dass sie wirklich ausgeglichener und entspannter ist seit sie in den Kindergarten geht. Das Spielen mit und unter (gleichaltrigen) Kindern ist schon wichtig. Und ich gebe es ehrlich zu, mir liegen diese Rollenspiele a la "Vater, Mutter, Kind" überhaupt nicht. Ich komme sehr gern in ihre Spielküche zum Kaffee trinken, spiele total gerne Brett- und Kartenspiele, lese Bücher vor oder wir gehen einfach raus. Aber am Ende sind es eben doch die schönsten und spannensten Spiele, wenn Kinder unter sich sind.

Morgens gab es natürlich auch 1-2 mal die "obligatortischen" Tränen, aber nach 5 Minuten bin ich dann  auch schon vergessen. ;-)

Wer Hilfe oder Fragen zum Applizieren hat, darf sich wie immer gern melden.
Und wer eine Kindergartentasche ganz individuell von mir haben möchte, der darf sehr bald gerne auf mich zu kommen. ;-)

Bis bald.
Stefanie

PS. An ihrem 1. Kindergartentag... da geht sie... Hach...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...