Donnerstag, 26. Juni 2014

Manchmal ist es so, als ob das Leben einen seiner Tage herausgriffe...

Manchmal ist es so, als ob das Leben einen seiner Tage herausgriffe und sagte: „Dir will ich alles schenken! Du sollst solch ein rosenroter Tag werden, der im Gedächtnis leuchtet, wenn alle anderen vergessen sind.“



Seit dem 16.06. dürfen wir unsere kleine Mila Lilia in den Armen halten!

Wir bedanken uns für die unzähligen lieben Glückwünsche, die uns auf die verschiedensten Wege erreicht haben. Eure Anteilnahme hat mich wirklich überwältigt! Danke dafür!

Unseren Start ins Leben zu Viert hatten wir uns zwar anders vorgestellt - denn Luisa hat sich pünktlich zur Geburt mit der Hand Mund Fuß Krankheit angesteckt - aber wir machen das Beste daraus. Und ganz bald dürfen sich die beiden Mädchen nach Herzenslust bekuscheln und abknutschen. Im Moment herrscht Sicherheitsabstand was für uns alle sehr schwer ist. Da schmerzt das Mutterherz und die Hormone tun ihr Übriges. Aber ganz bald grooven wir uns zu Viert so richtig ein und dann ist auch der schwierige Anfang schnell vergessen.

Es wird auf dem Blog auch in nächster Zeit noch ruhiger bleiben. Jetzt zählt einfach nur diese kostbare Zeit zu genießen und so gut wie möglich festzuhalten. Sie verfliegt sowieso viel zu schnell.

Wer Lust hat, trotzdem öfter etwas von uns zu sehen und zu lesen, der ist HIER genau richtig.

Bis bald.
Stefanie

Kommentare:

  1. Oh wie schön .... es ist immer wieder ein Wunder so ein Baby =)
    Glückwunsch!

    Lg Chrisi

    AntwortenLöschen
  2. Hier auch nochmal alles, alles Liebe. Oh man, Hand, Mund, Fuß ist blöd (wir sind zum Glück bis jetzt verschont geblieben)... aber geht auch vorbei! Habt eine ganz tolle Zeit und ein tolles Wochenende!

    Lieben Gruß Michéle

    AntwortenLöschen
  3. Habt eine toll Zeit und gute Besserung für deine "große" Tochter :-)
    Liebe Grüße, Svenja

    AntwortenLöschen
  4. Gestern an dich gedacht und heute den Post gelesen!
    Es freut mich riesig das die Kleine nun endlich da ist und du somit deine Schwangerschaft zurück legst und ein neuer Kapitel beginnt. Ich kann mir gut vorstellen das es nicht so einfach ist die "Große" von der "Kleinen" die ganze Zeit fern zu halten. Ich glaub ich würd auch die ganze Zeit nur weinen ;-) Aber ganz bald geht es der "Großen" wieder besser und dann dürfen sie sich kennenlernen.
    Dir wünsche ich ganz viel Kraft und hoffentlich auch genug schlaf. Erhol dich gut von der Geburt und genieße deine zwei Mäuse und das Familienleben.

    Sei ganz lieb gegrüßt,
    Christin

    P.S: Oh man ... ich will jetzt doch irgendwie auch mein Baby endlich sehen ... 4 Wochen noch, dann darf ich berichten :-)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...