Dienstag, 20. Mai 2014

35 Wochen


Meine Schwangerschaftsapp erinnerte mich Ende letzter Woche, dass es Zeit sei meine Kliniktasche zu packen. Was? Jetzt schon? Irgendwie unwirklich das Ganze. Der Lieblingsmann schleppt mittlerweile immer wieder die verschiedensten Dinge an, die unbedingt auch mit müssen. Ich glaube ohne ihn hätte ich noch gar nichts in diese Richtung gemacht. Ich bin sozusagen die Ruhe selbst. Aber dazu nächste Woche mehr - ganz ausführlich.

Wir haben schon vor zwei Wochen den Kreißsaal besichtigt und nächste Woche ist Anmeldung im Krankenhaus. So richtig betrifft mich das ja nicht, weil ich meine Hebamme "mitbringe", aber die möchten eben auch schon mal wissen wer und was da auf sie zukommt. Wir befinden uns tatsächlich im Endspurt. Und trotzdem habe ich zeitweise das Gefühl meine Liebsten um mich herum sind schon jetzt nervöser als ich.
Nach wie vor erreicht mich die Frage, ob ich glaube das sie pünktlich ist, zu früh oder zu spät kommt. Ich habe keine Ahnung! Ehrlich. Mittlerweile habe ich kein Gefühl mehr. Es ist alles okay, solange wir noch den Juni erreichen. ;-)

Gleich gehe ich wieder zur Fußreflexzonentherapie und lasse mich verwöhnen. Auch ansonsten steht für diese Woche wirklich nichts Anstrengendes mehr an. Der Sommer hält Einzug und wir genießen die Zeit zu Dritt. Freibad, Spielplatz, gemeinsames Frühstück. Extra dafür hat sich der Lieblingsmann die ganze Woche frei genommen. Nochmal Kraft tanken für den großen Moment. Für den ersten Zauber. Wir freuen uns so sehr darauf das kleine Mäuschen endlich kennenzulernen. Luisa ist mittlerweile ebenfalls voll im Schwesternfeeling angekommen. Sie verteilt täglich Küsschen und Streicheleinheiten an meinen Bauch, trägt den Maxi Cosi herum und fragt mich wann die kleine Schwester denn nun endlich bei uns ist. 

Der einzige kleine fade Beigeschmack momentan ist mein Eisenwert. Er zwingt mich teilweise wirklich in die Knie. Wortwörtlich. Ich vertrage keines dieser Präparate, die den Wert wieder etwas pushen sollen. Erst letzte Woche bin ich wieder halb kollabiert und habe es gerade noch vom Auto in die Wohnung geschafft bevor mein Kreislauf einfach aufgab. Übelkeit, Erbrechen, Magen Darm Beschwerden, das volle Programm. Und mit Ernährung krieg ich es auch nicht wirklich hin. Rote Beete, Säfte, Fleisch, das alles ist wie ein Tropfen auf dem heißen Stein. Aber ich beiße die Zähne zusammen.

Bis bald.
Stefanie

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...